Ehemalige Projekte

Brasilien

In Poção de Pedras im Nordosten Brasiliens unterstützten wir eine familienbezogene Landwirtschaftsschule. Ziel der Landwirtschaftsschule war es, das landwirtschaftliche Wissen der Bevölkerung den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Beispielsweise führte das Abbrennen der Felder nach der Ernte zu bis zu zehnfach geringeren Ernteerträgen als dies mit modernen Anbaumethoden (Fruchtfolge) möglich gewesen wäre. Die Landwirtschaftsschule förderte die Wissensvermittlung sowohl an die Schüler, wie auch an deren Familien. Mit der Finanzierung eines Agrartechnikers unterstütze Action Five die Landwirtschaftsschule.

Fairer Stoff – Kleideraktion

Wir müssen dem Einzelhandel und den Markenfirmen deutlich machen, dass uns menschenwürdige Arbeitsbedingungen bei der Herstellung unserer Kleidungsstücke wichtig sind. Dafür hat Action 5 eine Postkartenaktion ins Leben gerufen, die wichtige Freiburger Bekleidungsgeschäfte anspricht. Kunden forderten darin dazu auf, fair gehandelte Kleidung ins Sortiment aufzunehmen und sich bei den Markenherstellern und Zulieferern für bessere Arbeitsbedingungen stark zu machen.

Die Möglichkeiten, schon heute fair gehandelte Kleidungsstücke zu kaufen sind zwar nicht sehr zahlreich, doch sie nehmen stetig zu und auch das Angebot an modischer Kleidung aus fairem Handel wird immer vielfältiger.

http://www.actionfive-freiburg.de/projekte/ehemalige-projekte/zustaende-ursachen-und-perspektiven-in-der-globalen-textilindustrie/

Malawi

Von 2007 bis 2010 unterstützte Action Five die kleine NGO Leleni Orphan Care in Lilongwe, der Hauptstadt Malawis. Hauptanliegen von Leleni Orphan Care ist die Verbesserung der Lebensbedingungen von etwa 3000 vernachlässigten Waisenkindern in Linlongwes umliegenden Dörfern.

Leleni Orphan Care bemüht sich mit verschiedenen Projekten um die Verbesserung der Versorgung der Waisen. Unterstützt werden bis jetzt etwa 60 Dörfer rund um Lilongwe. Das Ziel des Engagements ist es, die Dörfer langfristig in die Lage zu versetzen, sich trotz der Mehrbelastung durch die betreuten Waisenkinder selbst und besser versorgen zu können. Einen besonders wichtigen Teil des Engagements bildet die Ausbildung freiwilliger Helferinnen aus den Dörfern selbst.

Bangladesch – Dipshika

http://www.actionfive-freiburg.de/projekte/ehemalige-projekte/bangladesch-dipshika/

Ghana – Nasila

http://www.actionfive-freiburg.de/projekte/ehemalige-projekte/ghana-nasila/

Kenia – Rieko Secondary School

http://www.actionfive-freiburg.de/projekte/ehemalige-projekte/kenia-rieko-secondary-school/

 

Burkina Faso -Atelier Silmandé

https://www.betterplace.org/p43452

Auf dieses Projekt sind wir durch eine Begegnung von Annika mit Patrick Kabré aufmerksam geworden sind. Patrick ist professioneller Musiker und engagiert sich schon seit vielen Jahren für verschiedene Organisationen, die Bildung der ländlichen Bevölkerung fördern (z.B. durch Patenschaften). Er gründete den Verein Les Arts Solidaires, der seinen Sitz in Ouagadougou, der Hauptstadt Burkina Fasos hat. Durch Konzerte und Theateraufführungen möchten lokale Künstler die Mittelschicht der Hauptstadt für die Armut der ländlichen Bevölkerung sensibilisieren und motivieren, selbst Verantwortung durch Patenschaften zu übernehmen. Auf ihren Konzerten präsentieren sie die NGO mit anschaulichen Materialien, sprechen über die Bedeutsamkeit einer besseren Bildung und zeigen den Zuhörern einen Weg, selbst im Rahmen ihrer jeweiligen finanziellen Möglichkeiten dafür aktiv zu werden. Von ihrer Gage spenden sie außerdem 10% an den Verein. Dieses Geld wird für Materialkosten und die strukturelle Ausarbeitung des Vereins verwendet. Die Arbeit wird jedoch deutlich erschwert durch den Mangel an technischer Ausrüstung, da sie diese mieten müssen und die Kosten dafür, den Nutzen oft übersteigen. Dadurch sind größere Aufführungen nicht möglich, und die Motivation der Künstler leidet darunter. Zusätzliche organisiert Patrick Kabré Ateliers Silmandé. Der ein Monat andauernde musikalische Workshop in Kindergärten und Grundschulen um und in Ouagadougou führt die Kinder an Kunst und Kultur heran. Sprache, Kreativität und Motorik sollen in diesem Rahmen gefördert werden. Action5 unterstützte 2015 den Kauf eines Mischpults, zweier Verstärkern und Mikrophone. Damit können die Künstler auch vor größerem Publikum auftreten und effektiver Paten finden, sodass die Idee immer größere Kreise ziehen wird. Außerdem kann in Phasen, in denen keine Konzerte stattfinden, Einkommen durch den Verleih des Equipments generiert werden.

Les arts solidaires auf Facebook